Ländervergleich Senioren: 7 Bergedorfer Aktive am Start

Gleich sieben Spielerinnen und Spieler der SKV Bergedorf wurden in die Auswahlmannschaften des LFV Hamburg für die Ländervergleichsspiele der Senioren in Barmbek berufen.

Als einer der Mitfavoriten war die Hamburger Herren A-Mannschaft an den Start gegangen. Dank einer geschlossenen Leistung lag das Team nach dem ersten Tag als Vierter aussichtsreich im Rennen und verbesserte sich am Sonntag auf den 2. Platz nach drei Startern. Ausgerechnet SKV-Spieler Carsten Bryde, der am Sonnabend mit 890 Holz noch zu den Stützen des Hamburger Teams gezählt hatte, fand dann aber mit 849 Holz keine Einstellung zu den Bahnen und musste Berlin und Brandenburg vorbei ziehen lassen. Überlegener Sieger mit über 100 Holz Vorsprung wurde Schleswig-Holstein.

Ebenfalls auf Rang 4 beendete die Herren B/C-Mannschaft des LFV Hamburg den Sonnabend, der Rückstand auf Spitzenreiter Brandenburg betrug lediglich 10 Holz. Doch dann lief am Sonntag aber gar nichts mehr. Die Gastgeber rutschten auf den 7. Platz ab.  In der Hamburger Auswahl kamen die Bergedorfer Klaus-Dieter Bauer (867/882), Michael Lüth (888/880), Joachim Kott (840/860) sowie Wilfried Rosseburg (859/410 eingewechselt) zum Einsatz. Michael Lüth, der am Samstag das beste Ergebnis aller Starter erzielt hatte, verpasste durch das schwache Sonntag-Resultat die Qualifikation für die Senioren-Nationalmannschaft um drei Holz. Den Länderpokal gewann in einem Herzschlag-Finale Brandenburg vor Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.

Nur den 6. und damit letzten Platz erreichte die Damen B/C-Auswahl des LFV Hamburg. Auch die SKV-Spielerinnen Marie-Luise Stein (831/813) und Beate Michael (832/281 eingewechselt) konnten ihrem Team nicht zu einer besseren Platzierung verhelfen. Den Pokal gewann auch bei den Damen B/C Brandenburg vor Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern.

Das beste Ergebnis aus Hamburger Sicht erzielte die Damen A-Mannschaft, die hinter Niedersachsen und Schleswig-Holstein durch einen famosen Endspurt den 3. Platz erreichte. In dieser Mannschaft starteten unter anderem die Ex-Bergedorferinnen Birgit Hartmann, Kirsten Ruge und Martina Buck, die sich als einzige Hamburgerin für eine Teilnahme am Länderspiel gegen Dänemark qualifizierte.

 

Ergebnisse Länderpokal der Senioren/innen 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.