2. BL – SKV Bergedorf verliert ersten Punkt zu Hause

SKV Bergedorf – SKC Eintracht 03 Neumünster 2:1 45:33 +83

Im fünften Heimspiel der Saison mussten die Herren der SKV erstmals im heimischen Holstenhof Federn lassen. Das Dilemma begann bereits in der Startachse. Heiko Titze (890) und Michael Lüth (885) gelang es nicht, den Neumünsteraner Sven Kalweit (891) in Schach zu halten. In der Mitteltour erzielte Mark Hupe (889) das zweite gute Ergebnis für die Gäste, auch hier hatten die SKV-Spieler Henrik Kiehn (884) und Joachim Kott (879) das Nachsehen.

Somit führte die SKV vor der Schlussachse zwar mit 22 Holz, der Zusatzpunkt war jedoch aus eigener Kraft nicht mehr zu sichern. Wenn nur einer der beiden Gästespieler das Ergebnis von Heiko Titze überbieten würde, war es für die Zusatzpunktwertung völlig egal, was die beiden Bergedorfer Spieler erreichen. Und genau so kam es: Eintracht-Spieler Frank Gerken legte einen souveränen Auftritt hin und sicherte seinem Team mit 900 Holz den Zusatzpunkt. Die guten Ergebnisse des Bergedorfer Duos Marc Berger (899) / Carsten Bryde (Saisonbestleistung mit 918 Holz) sorgten für den am Ende deutlichen 83-Holz-Erfolg der Gastgeber.

 

SKV Bergedorf – SV Tungendorf 3:0 57:21 +184

Ähnlich durchwachsen wie am Vortag, aber diesmal ohne Folgen, war die Leistung der SKV Bergedorf im Spiel gegen den sympathischen Aufsteiger SV Tungendorf. Während Carsten Bryde mit 915 Holz einmal mehr seine Ausnahmestellung unter Beweis stellte, lieferte sich Marc Berger mit seinem Kontrahenten Jürk Sander das einzige spannende Duell dieses Spiels, das er mit 880:878 Holz knapp für sich entschied.

Die nahezu uneinholbare 71-Holz-Führung gab das SKV-Team nicht mehr aus der Hand. Robert Köhn (883), Joachim Kott (892), Michael Lüth (884) und Heiko Titze (891) ließen nichts mehr anbrennen und schickten die Gäste mit der Höchststrafe von 57:21 Einzelwertungspunkten nach Hause.

 

Tabelle und Einzelergebnisse
Bericht – Bergedorfer Zeitung

 

Carsten Bryde – in beiden Spielen bester Bergedorfer

Carsten Bryde (SKV) - Dirk Stühmer (SV Tungendorf)

Carsten Bryde (SKV) – Dirk Stühmer (SV Tungendorf)

 

Seit einiger Zeit dürfen in Wettbewerben eigene Kugeln verwendet werden. So viele verschiedene Farben wie in dem Spiel gegen den SV Tungendorf gab es zuvor im Holstenhof noch nicht.

Kugel_SchokoKugeln-Schneebälle20151206

Schokokugeln und Schneebälle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.