2.BL: SKV Bergedorf mit zwei souveränen Heimsiegen zum Auftakt

Die 1. Herrenmannschaft der SKV Bergedorf gewinnt die beiden ersten Heimspiele der Saison souverän.

SKV Bergedorf : KC Springe 52   3:0   55:23   +158

Wie im letzten Spiel der vergangenen Saison traf die SKV auf die Gäste aus Springe.
Auch wenn in der neuen Saison bereits einige Wettkämpfe absolviert wurden, bei den ersten Heimspielen herrscht immer Unsicherheit, wie die eigenen Traningsleistungen zu Hause einzuordnen sind.
Von Beginn an zeigte Carsten Bryde eine starke Leistung. 920 Holz bedeuteten am Ende mit Abstand Tagesbestleistung – ein perfektes Spiel. Nach etwas verhaltenen Start kam Michael Lüth am Ende auf starke 899 Holz. Nach der Startachse  führten die Bergedorfer mit 67 Zählern.
Mehr Mühe hatte Volker Schütt in der Mittelachse. Mit 870 Holz reichte es nicht ganz, um die Ergebnisse der Springer Anstarter zu drücken. Mit 884 Holz von Henrik Kiehn baute die SKV den Vorsprung Dank der dürftigen Gäste Ergebnisse auf 107 Holz aus.
Den Abschluss einer guten Mannschaftsleistung machten Marcel Dubbe (881) und Joachim Kott (888). Der Sieg gegen doch eher schwache Gäste klar mit 3:0 an die Heimmannschaft.

SKV Bergedorf : Störtebeker Bremen   3:0   54:24   +139

Die Bremer Gäste reisten in Bestbesetzung mit Dennis Krol, ihrem herausragenden Spieler an. Der aktuelle deutsche Meister der Herren und Herren Nationalspieler konnte seiner Mannschaft allerdings auch nicht entscheidend helfen.

Die größte Spannung der Partie war wohl der indirekte Vergleich zwischen den beiden Bergedorfer Spielern der Startachse. Gegenüber der starken Leistung vom Vortag zeigte sich Michael Lüth nochmals verbessert. Mit 906 Holz verfehlte er das Tageshöchstergebnis von Carsten Bryde (909) nur äußerst knapp.

Joachim Kott (891) konnte sich ebenfalls über dem Ergebnis vom Samstag steigern. Der Jung-Papa Marc Berger kam dagegen in der Mittelachse nicht über 872 Holz hinaus. 120 Holz bedeuteten aber bereits eine sehr deutliche Führung.

Heiko Titze (888) und Marcel Dubbe (883) rundeten am Ende die starke Mannschaftsleistung der Bergedorfer ab.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.