2. BL: SKV Bergedorf behält weiße Weste im Holstenhof

SKV Bergedorf – KC Einheit 95 Schwerin  3:0  54:24  +133

Die Vorentscheidung in dieser Partie fiel bereits in der Startachse. Michael Lüth (898) und Carsten Bryde (909) distanzierten die Gästespieler Steffen Matthia (874) und Matthias Bernotat (866) mit 67 Holz. Etwas Sand im Getriebe war dann offensichtlich in der Mittelachse. Henrik Kiehn (880) und Heiko Titze (883) blieben unter ihren Möglichkeiten und mussten den Schweriner Falko Wachholz (888) vorbeiziehen lassen. Aufgrund des schwachen Ergebnisses von Mathias Gierke (836) wuchs der Vorsprung der Gastgeber auf 106 Holz an.

Zu Beginn des Schlussduos schnupperten die Gäste dann sogar am Zusatzpunkt. Während beide Schweriner gut starteten, hatte Marc Berger im Spiel gegen seinen Ex-Klub einen rabenschwarzen Tag erwischt. Das dann doch nichts mehr anbrannte, lag zum einen an der routinierten Vorstellung von Joachim Kott (897), zum anderen daran, dass sich Marc Berger (877) im Schlussspurt gegen Holger Trojahn (874) und Michael Heerkloß (873) durchsetzte. 

 

SKV Bergedorf – Gut Holz Rostock  3:0  57:21  + 221

Im Dezember 2014 hatte die SKV Bergedorf im Holstenhof zuletzt einen Schnitt von 900 Holz gespielt, gegen den Aufsteiger aus Rostock war es wieder soweit. Michael Lüth (897), Carsten Bryde (909), Jürgen Böttcher (913), Joachim Kott (892), Marc Berger (887) und Heiko Titze (902) erzielten exakt 5400 Holz und deklassierten die Gäste von der Ostsee in einer einseitigen Partie mit 221 Holz. Bester Rostocker war Bernd Seeliger mit 878 Holz.

In der Tabelle der 2. Bundesliga Nord-West verbesserte sich die SKV mit 13:11 Punkten auf Rang 5 und befindet sich damit in einer Gruppe von 7 Mannschaften, die voraussichtlich die Plätze 3-9 unter sich ausmachen wird. Den Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg dürften die beiden Bundesliga-Absteiger KSV Halstenbek und KSG Cuxhaven unter sich ausmachen. Als Absteiger steht Gut Holz Rostock bereits nach acht Spieltagen so gut wie fest, der zweite Absteiger wird sich zwischen der SG Fidelio/Fortuna Kiel und dem VSK Stormarn entscheiden.

 

Tabelle und Einzelergebnisse

Bericht – Bergedorfer Zeitung vom 25.11.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.