2.BL: SKV auswärts chancenlos

KSG Cuxhaven – SKV Bergedorf  3:0  53:25  +129

Schon früh zeigte sich, dass es für das SKV-Team in Cuxhaven nichts Zählbares geben würde. Mit einer Vielzahl von Neunen demoralisierte die Cuxhavener Startachse Jörg Storsberg (943) und Hans-Peter Buschbeck (937) ihre Gegner. Dem hatten Henrik Kiehn (894) und Michael Lüth, der zwei Tage nach seinem 60. Geburtstag mit 915 Holz eine solide Leistung zeigte, nicht viel entgegenzusetzen.

Im mittleren Spieldrittel wuchs der Rückstand der Gäste, für die Volker Schütt (897) und Joachim Kott (903) antraten, von 71 auf 88 Holz an. In der Schlussachse spielte Malte Buschbeck (926) das dritte Topergebnis für die Gastgeber, Marc Berger (886) und Jürgen Böttcher (899) hatten nicht den Hauch einer Chance.

 

LTS Bremerhaven – SKV Bergedorf  3:0  54:24  +147

Nur kurz keimte bei den SKV-Spielern die Hoffnung auf den Gewinn des Zusatzpunktes auf, als Henrik Kiehn (900) sich in der Startachse knapp gegen Marc Brennecke (899) durchsetzte. Michael Lüth blieb nach gutem Beginn bei 889 Holz stehen.

Der knappe 22-Holz-Rückstand wuchs dann schnell an, mit den guten Resultaten von Jens Pfeiffer (912), Heinz-Dieter Menkens (917), Boris Kölpin (912) und Jens Kohlenberg (930) konnte die SKV nicht mithalten. Joachim Kott (878), Volker Schütt (876), Marc Berger (881) und Jürgen Böttcher (885) waren völlig chancenlos.

 

Mit 6:12 Punkten belegt die SKV Bergedorf in der Tabelle der 2. Bundesliga Nordwest nur den 10. Tabellenplatz. Nun gilt es in den restlichen vier Spielen bis zur Weihnachtspause auf heimischem Terrain Boden gut zu machen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.