DM: Michael Lüth gewinnt Silber in Wolfsburg

Bei den Deutschen Meisterschaften im 3-Bahnenspiel in Wolfburg wurde Michael Lüth überraschend Deutscher Vizemeister im Herren B Einzel. Mit einem starken Ergebnis von 839 Holz setzte Michael Lüth gegen die Konkurrenz durch und holt die Silbermedaille. Allein Hans-Peter Buscheck aus Cuxhaven war besser. Willi Rosseburg kam nicht über den 20. Platz hinaus.

Im Wettbewerb der Herrenmannschaften gag es eine weitere große Überraschung. Die Mannschaft der SG-Bergedorf-Hamburg konnte sich gegen starke Konkurrenz behaupten und wurde Dritter. Berlin wurde hier mit weitem Vorsprung Deutscher Meister, Hannover wurde Vizemeister. In der Mannschaft der SG Bergedorf-Hamburg mit dabei: Stefan Gehringer, der erst zum Jahresanfang aus Bayern nach Hamburg zur SKV Bergedorf wechselte und sich damit über die Bronzemedaille freuen konnte.

Im Wettbewerb der Herren A Vereinsmannschaften hoffte man auf eine Medaille. Zum Erfolg fehlte es an ‚Großen‘ Ergebnissen hinzu kam ein Ausfall. Mehr als zu Platz Vier reichte es daher nicht. 

Bei den Herren A konnte Carsten Bryde nicht wie gewohnt seine Leistung abrufen. es reichte nur zu Platz 16.

Reiner Schaack kam bei den Herren C auf den 13. Platz.

 

Ergebnisse Herren B Einzel

Ergebnisse Herren A Einzel

Ergebnisse Herren C Einzel

Ergebnisse Mannschaften Herren

Ergebnisse Mannschaften Herren A

 

M.Lüth, H.-P. Buschbeck, F.Bornemann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.