DM: Michael Lüth gewinnt sensationell Silber

Nach dem Gewinn der Silbermedaille auf der Deutschen Meisterschaft im Dreibahnenspiel sicherte sich Michael Lüth auch den Vizemeistertitel der Herren B bei den Deutschen auf Bohle in Neumünster. Nach gutem Start mühte sich Michael Lüth in der Mitte und hatte fast 20 Holz Rückstand auf die Führenden Uwe Trenke und Hans-Peter Buschbeck. Bei den letzen 40 Wurf passte dann alles. Mit fünf Holz Rückstand auf den Zweiten, Uwe Trenke, wechselte Michael als Dritter auf die letzte Bahn. Mit einem furiosen 79er Gang im letzten 10er Brett und gekrönt mit einer Schluss Neun sicherte sich Michael die Silbermedaille wie bei der 3-Bahnen Deutschen hinter Hans-Peter Buschbeck. Bereits im Vorlauf der Herren B war für Willi Rosseburg Schluss.

Die Herren A Mannschaft der SG Bergedorf-Hamburg war wie indem Jahren zuvor wieder knapp an einer Medaille dran. Nach schwachem Start von Michael Lüth (880) konnte Thomas Bastian (889) überzeugen und brachte die Mannschaft der SG Bergedorf-Hamburg wieder in Schnupperweite an die Medaillenränge heran. Als Dritter verloren die Mannschaft mit Jürgen Böttcher (882) wieder an Boden. Auch die ersten 30 Wurf von Carsten Bryde, der sich bei den Landesmeisterschaftenhaften auf den Bahnen von Neumünster bereits schwer tat, konnte als Fehlstart bezeichnet werden. Wie ausgewechselt spielte er dann die letzten 90 Wurf. Mit 900 Holz erreichte er eines der besten Einzelergebnisse im Mannschaftswettbewerb. Auch wenn die SG Mannschaft damit wieder an die Medaillenplätze heran kam, fehlten am Ende 6 Holz zum Dritten.

Die Herren B Mannschaft der SG Bergedorf- Hamburg und Klaus-Dieter Bauer, Willi Rosseburg und Reiner Schaack kam über Platz zehn nicht hinaus.

 

Ergebnisse Herren B Einzel           – Sportdeutschland.tv Video Herren B Finale

Ergebnisse Herren A Mannschaft

Ergebnisse Herren B Mannschaft

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.