BL – Erfolgreiche Saison endet mit zwei Auswärtsniederlagen

MTV Aurich – SKV Bergedorf    3:0  47:31  +53

Die Gastgeber aus Aurich standen bereits als Absteiger aus der 2.Bundesliga fest. Schließlich hatten die Ostfriesen nur zwei ihrer Heimspiel gewonnen. Die Mannschaft der SKV Bergedorf wollte das Spiel gewinnen, um in Abschlußtabelle möglichst weit vor zu landen. Die Konkurrenten aus Kiel, Cuxhaven und Hamburg 46 lagen vor diesem Wochenende nur wenige Punkte auseinander.

Mit der früher bewährten Startachse Michael Lüth und Carsten Bryde sollten die Gastgeber gleich unter Druck gesetzt werden. Mit 904 Holz von M. Lüth und 903 Holz von C.Bryde lagen die Bergedorfer allerdings schon am Anfang mit fünf Holz knapp hinter den Gastgebern zurück.

Die Mittelachse von Bergedorf mit Thomas Bastian (879) und Joachim Kott (878) verloren dann weitere 26 Holz. Der Rückstand betrug insgesamt 31 Holz.

Die Hoffnung lag nun auf der Schlussachse mit Marc Berger und Jürgen Böttcher. Die beiden Starter von Aurich spielten jedoch jeweils mit 898 und 905 sehr gute Ergebnisse, an die die beiden Bergedorfer nicht heran kamen. Am Ende reichte es nicht einmal für den Zusatzpunkt in der Einzelwertung, weil Carsten Arends auf Seite der Auricher im letzen Wurf eine Acht spielte und damit das Ergebnis von Michael Lüth um ein Holz übertraf. Bergedorf fehlte ein Einzelwertungspunkt, um zumindest den Zusatzpunkt zu erreichen. So fuhren die Bergedorfer mit leeren Händen weiter nach Cuxhaven und gratulierte dem KSK Oldenburg, der durch einen gewonnenen Zusatzpunkt in Bremen vor dem letzten Spiel Meister wurde.

KSG Cuxhaven – SKV Bergedorf   3:0  48:30  +80

Wenn es auch schwer sein würde, die SKV Bergedorf wollte in Cuxhaven einen Punkt gewinnen. Obwohl Marc Berger im Einspielen keine gute Figur machte, sollte er doch zum Einsatz kommen. Mit 925 Holz war M.Berger am Ende zweitbester Bergedorfer. Wiedereinmal besser war Carsten Bryde mit 929 Holz. Die Bergedorfer lagen nur 6 Holz zurück. Angespornt wurden die Gäste durch zehn weiblich Schlachtenbummler. Die Tischtennismannschaft um Birgit Bastian, Ehefrau von Thomas Bastian, waren zufällig an dem gleichen Wochenende in Cuxhaven. Die Gastgeber waren über die lautstarke Unterstützung für die Bergedorfer zwischenzeitlich sichtlich irritiert.

In der Mittelachse hatte die Cuxhavener ihren erwarteten Auswahl. Thomas Friedrich konnte den 878 von seinem Gegner gute 900 Holz entgegen setzen. Allerdings verlor Robert Köhn durch seine 884 Holz deutlich.
Der Rückstand betrug damit 27 Holz.

In der Schlußtour spielten Vater und Sohn Buschbek jeweils 933 Holz. Dagegen konnten Michael Lüth (903) und Jürgen Böttcher (910) nicht mithalten. Das Spiel ging mit 80 Holz klar verloren. Der Zusatzpunkt war zwar in Sichtweite, konnte am Ende jedoch wiederum nicht erreicht werden.

Die SKV Bergedorf kehrte an dem letzten Auswärtswochenende zwar ohne Punkte nach Hause zurück, mit einem vierten Platz in der Abschlusstabelle haben die Bergedorfer jedoch eine insgesamt sehr gute Saison beendet.

Tabelle und Einzelergebnisse
DBKV Tabelle
Bericht – Bergedorfer Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.